Teodora Veruović

Diplom-Juristin

20. 03. 2020.

SERBIEN: Preisbegrenzung für Lebensmittel

Die Preise der elementaren Lebensmittel (wie z.B. Mehl, Brot, Wasser) werden begrenzt, sodass sie nicht über das am 05. März 2020 gültige Preislimit hinausgehen.

Die Margen aller Teilnehmer in der Lebensmittel- und Schutzausrüstungsversorgungskette (wie z.B. Schutzmasken, Schutzhandschuhe, Alkohol, Desinfektionsmittel) werden auch begrenzt, sodass sie nicht über das am 05. März 2020 gültige Margenlimit für diese Produkte hinausgehen.

Durch die erwähnten Preisbegrenzungen wird die Republik Serben versuchen, die neu entstandenen Marktstörungen infolge der Ausbreitung des Virus Covid-19 zu verhindern.

 Diese Begrenzungen sind in der Entscheidung der Regierung der Republik Serbien vom 18.03.2020 vorgeschrieben und werden binnen 30 Tagen angewendet.

Falls Sie eine Unrichtigkeit bei der Arbeit der Gesellschaften / Unternehmer bemerken oder ein diesbezügliches Dilemma haben, können Sie uns per E-Mail: teodora.veruovic@tsg.rs kontaktieren.

Seit der Aufhebung des Ausnahmezustands in der Republik Serbien am 6. Mai 2020 ist diese Ent-scheidung nicht mehr wirksam. Weitere Informationen dazu hier

TSG