Akademski slikar Vesna Knežević

TSG :Employment Talks: E-Dokumente im Arbeitsrecht und aktuelle Praxis der Arbeitsinspektion

Am 16.05.2022 fand das TSG :Employment Talks: Arbeitsfrühstück zum Thema

Elektronische Dokumente im Arbeitsrecht und aktuelle Praxis der Arbeitsinspektion

statt, welches in Zusammenarbeit mit der Anwaltskanzlei TSG Rechtsanwälte Belgrad Serbien und dem Slowenischen Business Club organisiert wurde. Das Interesse am Arbeitsfrühstück, das im Zepter Hotel in Belgrad stattfand, war groß mit der Anwesenheit einer großen Anzahl von Gästen aus der Wirtschaft, sowie Beratern aus dem Finanzbereich, Rechtsanwälten und internen Rechtsberatern vieler in Serbien tätigen Unternehmen.

Das Arbeitsfrühstück war eine ausgezeichnete Gelegenheit, Themen, die zurzeit sehr aktuell sind, von verschiedenen Aspekten zu bearbeiten. „Elektronische Dokumente im Arbeitsrecht“ ist ein aktuelles Thema in Serbien, da eine Unstimmigkeit zwischen den Bestimmungen, die durch das Arbeitsgesetz, und den Bestimmungen, die durch das Gesetz über elektronische Akte, elektronische Identifizierung und Vertrauensdienstleistungen im E-Business (Gesetz über elektronische Akte) vorgeschrieben sind, bemerkt wurde. Im Unterschied zum Gesetz über elektronische Akte, welches der qualifizierten elektronischen Signatur die Eigenschaft der eigenhändigen Unterschrift gesteht, enthält das Arbeitsgesetz keine Bestimmungen, die sich auf das elektronische Signieren von den mit Arbeitsverhältnissen verbundenen Dokumenten beziehen. Auf der anderen Seite wurde auch die Frage gestellt, ob die Zustellung des Beschlusses über die Nutzung des Jahresurlaubs und der Gehaltsabrechnung in elektronischen Form nach dem Gesetz über elektronische Akte erfolgt?  

Über elektronische Dokumente innerhalb der Arbeitsverhältnisse haben Mitglieder des TSG-Teams Aleksandra Rajić, Senior Lawyer und Teodora Veruović, Rechtsanwältin gesprochen und dem Publikum dieses Seminarthema sowohl durch Erfahrungen, aktuelle Stellungnahmen des Ministeriums als auch durch die Praxisbeispiele veranschaulicht, sowie darauf aufmerksam gemacht, in welchem Ausmaß die Anwendung eines elektronischen Dokuments im serbischen Recht wahrgenommen wurde.

Über durchgeführte Inspektionsaufsichten im Bereich der Arbeitsverhältnisse und die Arbeit der Arbeitsinspektion in Zeiten der COVID-19- und Wirtschaftskrise hat Prof. Dr. Saša Perišić, stellvertretender Direktor des Arbeitsinspektorats, gesprochen. Am Ende hatten wir eine spezielle Gelegenheit, von Herrn Goran Marković, Abteilungsleiter für zweitinstanzliches Verwaltungsverfahren im Bereich der Arbeitsverhältnisse und des Arbeitsschutzes, über aktuelle Praxis der Arbeitsinspektion zu erfahren und Antworten auf zahlreiche interessante Fragen aus diesem Bereich zu bekommen, wie z.B.: Kann ein Arbeitsvertrag in elektronischer Form abgeschlossen werden? Kann ein Beschluss über die Kündigung des Arbeitsvertrages in elektronischer Form zur Verfügung gestellt werden?

Wir bedanken uns bei allen Vortragenden, unserem geschätzten Slowenischen Business Club, sowie allen anwesenden Teilnehmern am Arbeitsfrühstück, das sehr nutzbar war!

Fotogallerie
Übersetzung: Andrijana Mihailović

TSG RECHTSANWÄLTE

TSG