Zurück

26

Okt

Anwendung der internationalen Standards im serbischen Vertragsrecht und internationale Verhandlungen

Anwaltskanzlei TSG

|

10:00 - 17:00

|

Hotel Holiday Inn

|

BELGRAD

Internationale Konferenz
26/10/2016

Anlässlich des 16-jährigen Jubiläums der Rechtsanwaltskanzlei TSG fand am 26. Oktober 2016 die internationale Konferenz zum Thema

Anwendung der internationalen Standarde im serbischen Vertragsrecht und internationale Verhandlungen

in Belgrad statt.

Mittelpunkt des Vormittagspanels waren vor allem die inspirierenden Vorträge zu folgenden Themen:

  • „Das serbische Zivilgesetzbuch – Grundkonzept und Grundsätze des Gesetzentwurfes“  von Prof. Dr. Slobodan Perović
  • „Rückblick auf CISG und INCOTERMS – Grundkonzept, Anwendung, Vorteile“  von Prof. Dr. Burghard Piltz
  • „Neue Auswirkungen der CISG auf die Regelung der Verträge über den internationalen Warenverkauf im serbischen Zivilgesetzbuch“  von Prof. Dr. Jelena Perović

     

Die Nachmittagsveranstaltung zum Thema „Internationale Verhandlungen“ war eine rechtliche Vergleichsanalyse der juristischen Relevanz von Verhandlungen im Rechtssystem von Deutschland, Italien, Slowenien, Kroatien und Serbien. Moderator der Paneldiskussion war TSG Managing Partnerin und Rechtsanwältin Frau Ljubica Tomić, unter Beteiligung der Rechtsanwälte: Dr. Helena Devetak (Slowenien), Milan Markiš (Italien, Kroatien), Prof. Franz Lingenfelser (Deutschland). Im Anschluss erfolgte ein reger Erfahrungsaustausch und eine lebhafte Fachdiskussion.

Höhepunkt der Konferenz war ein Cocktailempfang zu Ehren der Gründung des FORUMS DEUTSCHER UND SERBISCHER JURISTEN, dessen erste Projekte die rechtliche Vergleichsanalyse der juristischen Relevanz von Verhandlungen und ein in Zusammenarbeit mit der HR-Gruppe der Deutsch-Serbischen Wirtschaftskammer am selben Tag abgehaltenes arbeitsrechtliches Seminar unter der Moderation unseres Partners und RA Saša Sinđelić (TSG, Serbien) und RA Igor Samardžić (LSH, Deutschland) waren.

TSG