Zurück

27

Mai

Öffentliche Aufträge – das neue Gesetz aus Sicht der Bieter

TSG

|

27.05.2020

|

ONLINE

|

BELGRAD

Webinar

Die Rechtsanwaltskanzlei TSG Tomić Sinđelić Groza lädt Sie ein, am Mittwoch, den 27.05.2020 von 10.00 bis 11.30 Uhr am Webinar zum Thema

Öffentliche Aufträge – Das neue Gesetz aus Sicht der Bieter

über die Teams-App teilzunehmen.

Die Republik Serbien hat das neue Gesetz über die Vergabe öffentlicher Aufträge verabschiedet, das ab dem 01. Juli 2020 anwendbar ist. Das neue Gesetz hat eine Steigerung von Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit in den Verfahren zur Vergabe öffentlicher Aufträge zum Ziel, wobei einerseits die Minderung administrativer Belastungen und Teilnahmekosten (was insbesondere für Klein- und mittlere Unternehmen bedeutend ist) und andererseits die Erhöhung der Transparenz und Effizienz bei der Durchführung von öffentlichen Aufträgen beabsichtigt werden.

Was das konkret für Bieter in Hinsicht auf das Vorliegen eines neuen Portals der Vergabe öffentlicher Aufträge, für die Teilnahmebedingungen und den Rechtsschutz der Bieter bedeutet, können Sie von unserem Rechtsanwalt Predrag Groza erfahren und ihm zahlreiche Frage aus vielen anderen Rechtsgebieten stellen.

Nehmen Sie an unserem Webinar teil, indem Sie sich an unsere E-Mail-Adresse office@tsg.rs anmelden. Sie erhalten in Kürze einen Link zur Teilnahme am Webinar.


Vortragender:

Predrag Groza ist Fachanwalt für Vergaberecht mit langjähriger Erfahrung. Er berät Mandanten, die in den Verfahren zur Vergabe öffentlicher Aufträge als Bieter auftreten über den Inhalt der Ausschreibungsunterlagen und Änderungen von Ausschreibungsunterlagen sowie über die Angebotsvorbereitung (insbesondere, wenn es um ausländische Bieter geht). Er vertritt Mandanten in den Verfahren zum Rechtsschutz der Bieter gegenüber den Auftraggebern bzw. der Kommission für Rechtsschutz der Republik Serbien in den Verfahren zur Vergabe öffentlicher Aufträge und in Verwaltungsrechtsstreiten vor dem Verwaltungsgericht.

Seine ersten Kontakte mit Ausschreibungsverfahren und Verfahren zur Vergabe öffentlicher Aufträge gehen in die  Zeit der Einführung des Systems von öffentlichen Aufträgen in der Republik Serbien zurück. Im Jahre 2002 wurde das erste Vergabegesetz (dessen Anwendung am 01. Januar 2003 begann) erlassen. Zu diesem Zeitpunkt, genauer gesagt zwischen 2003 und 2006 war Rechtsanwalt Groza in der Rechtsabteilung der damaligen Fluggesellschaft Jat Airways tätig. Als junger Jurist bei der Jat Airways und als ordentliches Mitglied der Ausschreibungskommissionen hatte er die Gelegenheit, an Verfahren zur Vergabe öffentlicher Aufträge zu arbeiten, was die Vorbereitung und Durchführung des ganzen Verfahrens umfasst, sowohl die Erstellung von Ausschreibungsunterlagen, als auch die Angebotseröffnung, die Bieterauswahl und Vertragszuteilung. Dieses „Insiderwissen“ hat sich mit seiner Advokatur vertieft.

Schon seit Jahren ist Rechtsanwalt Groza als Mitarbeiter der Weltbank (World Bank Group) tätig, analysiert regelmäßig das System von öffentlichen Aufträgen in der Republik Serbien und trägt auf diese Art und Weise zur Gestaltung der jährlichen Ausgaben der Weltbank wie ’’Benchmarking Public Procurements’’ und ’’Doing Business’’ bei.

TSG