Balša Stevanović

Rechtsanwalt

Kontakt

Tel.+381 11 3285 175

Mob.+381 60 5035 025

Fax. +381 11 3285 198

balsa.stevanovic@tsg.rs

Büro Belgrad

Carice Milice 3, 11000 Belgrad, Serbien

Zurück zu Team

Tätigkeitsschwerpunkte und Sprachen

Wirtschaftsrecht, Unternehmensrecht, Kollisionsrecht, Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigungen für Ausländer

ENGLISCH, FRANZÖSISCH, SERBISCH

Ausbildung und berufliche Karriere

2017

  • Studienabschluss, Juristische Fakultät der Universität Belgrad mit Auszeichnung
  • Mitglied des Teams der Universität in Belgrad beim Philip C. Jessup International Law Moot Court Competition, Washington, USA sowie bei den vorbereitenden Wettbewerben des Jessup Friendly Budapest, Ungarn
  • Sommerschule an der Johns-Hopkins-Universität und der Universität in Bologna „EU und die Rechtsreform“, Igalo, Montenegro

2016

  • DAAD Stipendium für die Teilnahme an der Sommerschule der Europa-Universität Viadrina „Europäisches System des Menschenrechtsschutzes“, Frankfurt an der Oder, BR Deutschland
  • Kurs für Fortgeschrittene „Theorie und Praxis der rechtlichen Beurteilung“, serbische Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie

2015

  • Praktikant; Diplomatische Praxis des Außenministeriums in einer ständigen Mission der Republik Serbien bei den Vereinten Nationen, New York, USA
  • Jugenddelegierter der Republik Serbien beim UNESCO- Forum der Jugendlichen und bei den vorbereitenden Meetings, in Paris und Brüssel
  • Teammitglied der Juristischen Fakultät in Belgrad beim Nationalwettbewerb in der Verhandlungssimulation im Bereich des Diskriminierungsschutzes in der Organisation der Vertrauten zum Schutz der Gleichberechtigung und der Justizakademie

2014-bis heute

  • Bachelorstudium in internationalen Beziehungen an der Universität London, Internationale Programme – London School of Economics and Political Science
  • Mitarbeiter und Mitglied der serbischen Gesellschaft für die Vereinten Nationen 

Balša Stevanović ist in folgenden Fachgebieten tätig: Unternehmensrecht, Wirtschaftsrecht, Alternative Streitbeilegung (ADR), Energierecht, Wettbewerbsrecht, Internationales Privatrecht. Er forscht und schreibt Artikel über transnationale Rechtsprozesse, internationale Handelsschiedsgerichtsbarkeit, Verhandlungsmethoden und Rechtstheorien. 

Balša hat sein Studium an der Fakultät für Rechtswissenschaften der Universität Belgrad (LLB) und ein Bachelorstudium in internationalen Beziehungen an der London School of Economics and Political Science (BSc) abgeschlossen. Als Stipendiat des Hochschulinstituts für internationale Studien und Entwicklung in Genf (IHEID), Schweiz, hat er sein zweijähriges Masterstudium im Internationalen Recht (MA) absolviert, im Rahmen dessen er ein Austauschsemester im Masterprogramm des amerikanischen Rechtes an der University of Boston School of Law in den USA (LLM im amerikanischen Recht) verbrachte. Darüber hinaus beendete er sein Masterstudium (LLM) an der Fakultät für Rechtswissenschaften der Universität Belgrad.

In New York machte Balša ein Praktikum des Außenministeriums in einer ständigen Mission  der Republik Serbien bei den Vereinten Nationen. Im Laufe des Studiums war er Mitglied und Mitarbeiter der serbischen Gesellschaft für die Vereinten Nationen. Er war auch Mitglied des Universitätsteams in Belgrad beim Wettbewerb Philip C. Jessup International Law Moot Court Competition. Er war  Stipendiat des DAAD für die Sommerschule im Bereich des europäischen Schutzsystems für Menschenrechte an der Europäischen Universität Viadrina und der Universität Johns Hopkins sowie Partner für ein Sommerprogramm, das die Europäische Union und Rechtsreform zum Inhalt hat.

Neben seinem Masterstudium in der Schweiz war Balša Praktikant im Bereich des internationalen Investitionsrechts bei einer Rechtsanwaltskanzlei in Genf. Während seines Aufenthalts in Boston hat er an einem Projekt des Pro-bono-Rechtsdienstes Project Citizenship gearbeitet, wofür er die Auszeichnung der Juristischen Fakultät der Universität Boston erhalten hat.

VERÖFFENTLICHUNGEN

Die Rolle der Kultur in internationalen Geschäftsverhandlungen
(Zeitschrift für Rechtstheorie und Praxis der Anwaltskammer der Republik Serbien Auflagenummer 5/2020)

TSG